Einmal Licht zum Mitnehmen bitte

Beleuchtung ohne Kabel und Steckdose – eine überraschend einfache Idee, der bislang jedoch technisch deutliche Grenzen gesetzt waren. Die Vision von kabellosem Licht trieb auch die Lichtentwickler von Nimbus aus Stuttgart um. Die Ergebnisse des zukunftsorientierten Projekts sind funktional gestaltete, hocheffiziente Lichtquellen mit einem hohen Maß an Flexibilität.

 

Nimbus Roxxane Fly Portable Leuchte

Nimbus Roxxane Fly Portable Leuchte


Den Anfang machte die Nimbus Roxxane Fly Portable Leuchte, die durch ihr kompaktes Format der ideale Begleiter durch den Tag ist. Von zuhause mit ins Büro und dort vom Schreibtisch in den Konferenzraum – für die akkubetriebene Leuchte gar kein Problem: einfach aufklappen und los geht’s! Die Nimbus Roxxane Fly Portable Leuchte erweist sich aber auch durch ihre Bauweise als überaus flexibel: der Reflektor kann um 270° in drei Ebenen verstellt und die Leuchte dank einer rutschfesten Beschichtung sowie vier kräftigen Magneten auf der Unterseite beinahe überall angebracht werden, egal ob auf schrägen Flächen, kopfüber oder vertikal an Metalloberflächen.
Das mit 400 Lumen überraschend kräftige Licht ist über eine integrierte Gestensteuerung stufen- und berührungslos dimmbar. Je nach Lichtstärke verfügt die Nimbus Roxxane Portable Leuchte für bis zu 20 Stunden Licht, danach kann sie ganz bequem über das mitgelieferte Micro-USB-Ladekabel oder ein optional zubuchbares USB-Steckernetzteil wieder aufgeladen werden.

 

Nimbus Roxxane Leggera 52 CL Tischleuchte

Nimbus Roxxane Leggera 52 CL Tischleuchte

Die neueste kabellose Innovation aus dem Hause Nimbus ist die Roxxane Leggera CL-Kollektion. Die Nimbus Roxxane Leggera 52 CL Tischleuchte sowie die größere Nimbus Roxxane Leggera 101 CL Stehleuchte stehen repräsentativ für die Zukunft heimischer Beleuchtung.
Das filigrane Design spiegelt das Grundkonzept hinter beweglichen Lichtquellen wider: leichtes Material für den Corpus, ein flexibler Leuchtenkopf und ein leistungsfähiger Akku ermöglichen einen völlig neuen Umgang mit Licht. Die Nimbus Roxxane Leggera 52 CL Tischleuchte und die Nimbus Roxxane Leggera 101 CL Stehleuchte richten sich nach den jeweiligen Lichtanforderungen – und nicht mehr nach verbauten Steckdosen. Die Nimbus Roxxane Leggera CL-Leuchten verfügen mit bis zu 800 Lumen über ein kräftiges, angenehm entblendetes Licht und erzeugen je nach Dimmstufe bis zu 100 Stunden kabelloses Licht. Danach können sie bequem über einen magnetischen Lade-Puck wieder aufgeladen werden. Eine weitere Besonderheit dieser Kollektion besteht in einem USB-Anschluss,

Nimbus Roxxane Leggera 101 CL Stehleuchte

Nimbus Roxxane Leggera 101 CL Stehleuchte

über den beispielsweise Smartphones oder Tablets ebenfalls weit ab von einer Steckdose direkt an der Leuchte geladen werden können.

Die Leuchten sind alle auch im trockenen Außenbereich einsetzbar und eröffnen so auch in Gärten, auf Terrassen und Balkonen neue Lichtlösungen. In der Idee von mobilem Licht liegt viel Potential – sowohl in der privaten Nutzung als auch für Designer und Lichttechniker. Kabel, Stecker und Steckdosen haben Licht lange genug in Schranken gehalten. Bleiben wir gespannt, was noch kommt.

Retrofit im Retro-Chic

Wir alle lieben, was wir kennen. Omas Kuchen, unser Lieblingsgericht von Mama. Das gilt ebenso für die Dinge, die uns im Alltag umgeben – wie unsere heißgeliebte Glühbirne. Im Zuge der Angleichung der Umweltstandards verschwinden diese nun sukzessive aus unserem Sichtfeld. Die Alternative, so das Ziel der Verordnung (EG) Nr. 244/2009 für Haushaltslampen mit ungebündeltem Licht, sind energiesparende LED-Retrofit Leuchtmittel mit einer hohen Lebensdauer.

Sigor LED Filament Kerze E14

Sigor LED Filament Kerze E14

 

Der Begriff „Retrofit“ beschreibt LED-Leuchtmittel, die in die alten (“retro“) Sockel wie E27 oder E14 eingesetzt werden können (“fit“). Ganz so einfach ist es dann aber auf den zweiten Blick oft nicht mehr. Der erste Faktor ist schon die Größe der LED Retrofit-Leuchtmittel: wegen der nötigen Kühlkörper und Vorschaltelektronik sind sie oft um Einiges größer sind als ihre Vorgänger. Somit ragt das Leuchtmittel oft über den Leuchtenschirm hinaus oder im schlimmsten Falle passt der Schirm nach dem Umrüsten nicht mehr auf die Leuchte.
Doch das ist längst nicht Alles: während man früher die Glühbirne einfach entsprechend der gewünschten Helligkeit gekauft hat, sind bei LED-Leuchtmitteln heute eine Vielzahl an weiteren Faktoren für angenehmes, kräftiges Licht zu beachten. Die Wattangaben zeugen vom geringeren Energieverbrauch und sagen uns Nichts mehr über die Helligkeit, das macht jetzt die Lumenangabe. Das warme und homogene Licht der klassischen Glühbirne findet sich nun unter der Angabe der sogenannten Farbtemperatur, gemessen in Kelvin. Die Lichtempfindung bemisst sich aber auch nach der Qualität der Farbwiedergabe, zu finden als Farbwiedergabeindex CRI (Color Rendering Index). Das Licht einer 60W-Glühlampe liegt etwa bei 2700K und hat einen Farbwiedergabeindex von etwa 100CRI, was im Wohnbereich als sehr angenehm empfunden wird.

So weit, so viel. Wie gut, dass es nun aber eine LED-Alternative gibt, die langes Suchen und Vergleichen überflüssig macht und noch dazu die Optik der klassischen Glühbirne in Form und Aufbau imitiert: das Sigor LED-Filament Normale E27 Leuchtmittel, das Sigor LED-Filament Kerzenlampe E14 Leuchtmittel und das Sigor LED-Filament Kugellampe E14 Leuchtmittel.
Die vertraute, nostalgische Optik des Wolframdrahts in einem Glaskolben entsteht durch die Leuchtfäden („filaments“). In der modernen Adaption werden winzige LED-Elemente durch die Chip-on-board-Technologie auf einen schmalen Streifen aus transparentem Substrat aufgebracht. Die Kühlung erfolgt durch Vakuumierung und Befüllung mit einem Kühlgas ähnlich wie bei einer handelsüblichen Halogen-Glühlampe. Somit sind die Sigor LED-Filament Leuchtmittel auch nur geringfügig größer als das entsprechende Halogen-Leuchtmittel.

Sigor LED Filament Kugel E14

Sigor LED Filament Kugel E14


Im Unterschied zu vielen anderen Retrofit-Leuchtmitteln sind die Sigor LED-Filament Leuchtmittel dimmbar und verfügen alle über ein angenehm warmweißes Licht (2700K). Dankbar sind auch die Wattangaben von Sigor: so entspricht das Licht des
Sigor LED-Filament Kerzenlampe E14 Leuchtmittel und des Sigor LED-Filament Kugellampe E14 Leuchtmittel einer 40W-Halogen-Glühbirne, das des Sigor LED-Filament Normale E27 Leuchtmittel einer 75W-Halogen-Glühbirne. Mit ungefähr 1050lm ist das Sigor LED-Filament Normale E27 Leuchtmittel sogar noch um einiges lichtstärker als das handelsübliche Halogen-Modell, die beiden Sigor LED-Filament E14 Leuchtmittel entsprechen mit ungefähr 400lm der alten Halogen-Version.

Dank der langen Lebensdauer von 25000h gegenüber den 1000h einer Glühbirne und einem Farbwiedergabeindex von CRI 85 verbinden die Sigor LED-Filament Leuchtmittel das Beste aus beiden Welten: hocheffiziente, moderne Technologie und eine klassische Optik. Ohne großes Suchen also der ideale Halogen-Ersatz für Nostalgiker.

Sigor LED FilamentNormale E27

Sigor LED FilamentNormale E27

Unsere Highlights 2016

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Ein Jahr voller Innovationen, Neuerscheinungen und Reformen rund um das Thema Licht. Zeit für uns, zu resümieren und unsere Leuchten-Highlights mit Ihnen zu teilen.


Den Anfang macht unser neuester Hersteller, die dänische Manufaktur Light Point. Schnittiges, minimalistisches Design und moderne Lichttech

Light Point Cozy Tischleuchte

Light Point Cozy Tischleuchte

nik zeichnen das Portfolio der Kopenhagener aus. Die Liebe zum Detail zeigt sich auch in der in der zu den Leuchten passenden Namensgebung: die Light Point Cozy Tischleuchte verbreitet weiches, gemütliches Licht und die Light Point Spy Pendelleuchte gibt ihr Licht durch eine Linse fokussiert nach unten ab.

In gewohnter skandinavischer Raffinesse präsentiert Normann Copenhagen die technisch anmutende Leuchtenserie Normann Copenhagen Amp. Das ausgefallene Design wirkt durch das durchscheinende Leuchtmittel besonders unkonventionell.

Auch die Lichtdesigner aus Italien warten mit nennenswerten neuen Lichtobjekten auf. Catellani & Smith perfektioniert

Normann Copenhagen Amp

Normann Copenhagen Amp

und erweitert seine mondäne Lederam-Kollektion: die austauschbaren LED-Elemente der Serie wurden sorgfältig weiterentwickelt und in einer Reihe neuer Modelle verbaut, wie der Catellani & Smith Lederam Manta CWS1 Wand-/Deckenleuchte mit einem eigenwillig geschwungenen Schirm oder der klarer gehaltenen Catellani & Smith Lederam C150 Deckenleuchte.
Die italienische Lichtmanufaktur Artemide rüstete dieses Jahr nach und nach auf LED um. Dementsprechend sind nun viele Klassiker auch als LED-Version erhältlich, wie beispielsweise die
Artemide Cabildo Leuchten. Die Neuheiten aus dem Hause Artemide scheinen diesen Herbst die Natur direkt nach drinnen zu holen: die filigrane Leichtigkeit von Schilfrohren diente als Inspiration für die Artemide Reeds Indoor Bodenleuchte von Klaus Begasse und auch Designer Ross Lovegrove entdeckte für die extravagante Artemide Skydro LED Deckenleuchte die organischen Form von Kieselsteinen neu und arrangierte blattähnliche Elemente zu der opulenten Artemide Chlorophilia Pendelleuchte.
Wie das Laub von den Bäumen, so zerfällt auch der Korpus der
Danese Milano Decompose Leuchten 

Danese Milano Decompose Pendelleuchte

Danese Milano Decompose Pendelleuchte

aus Aluminium. Die schlanke Form erhält durch die feinen Ringe gleichzeitig etwas Luftiges und Plastisches.
Dieses Jahr gingen aus der Kollaboration zwischen der italienischen Manufaktur Lumina und der berühmten Agentur Foster + Partners zwei ganz besondere Leuchten hervor. Die
Lumina Dot Pendelleuchte und die Lumina Eva Tischleuchte tragen ganz klar die minimalistisch-architektonische Handschrift von Foster + Partners. Nur durch die Verwendung modernster LED-Elemente wurde die Gestaltung dieser ungewöhnlichen Formen möglich.

Die neue Kollektion des spanischen Leuchtenherstellers Marset dreht sich rund um das Thema Beweglichkeit. Die Marset Tam Tam-Serie des Designers Fabien Dumas ist eine zeitgenössische Leuchtenfamilie, die mit Asymmetrie und Farbelementen spielt. Das Prinzip der Marset Tam Tam Leuchten basiert auf beweglichen Leuchtenschirmen, die gleichzeitig direktes oder indirektes Licht abgeben können.
Die faszinierende Lichtwirkung der
Marset Theia M Tischleuchte, die 2016 einen NYCxDesign Award ergattern konnte, und der Marset Theia P Stehleuchte beruht ebenfalls auf mobilen Elementen. Durch Drehung der unteren Halbkugel entstehen reizvolle Licht- und Schatteneffekte, je nachdem wohin sie gerichtet wird. Das Design von Mathias Hahn verdankt seinen Namen somit völlig zurecht der griechischen Göttin Theia, der Mutter der Sonne, des Mondes und der Morgendämmerung, denn mit diesen Leuchten kann jedes dieser Phänomene nachempfunden werden.

Doch warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah: die deutschen Leuchtenhersteller von Top Light präsentieren mit den Top Light Allround Leuchten

Top Light Allround Leuchte

Top Light Allround Leuchte

 für Wand oder Decke eine Kollektion, die die Leitlinie Flexibilität zutiefst verinnerlicht hat. Zwei unabhängig voneinander um 360° drehbare Gelenke ermöglichen eine Verstellbarkeit in jedem beliebigen Winkel. So entsteht nicht nur eine immer neue Lichtwirkung, sondern auch immer wieder eine neue Optik.

Das große Thema 2016 ist ganz klar die effiziente LED-Technologie. Durch die leistungsfähigen, flachen Module entstehen völlig neue Möglichkeiten, sowohl in Bezug auf Lichtstärke als auch auf das Design der Lichtquelle selbst. Die Neuerscheinungen dieses Jahr beweisen sehr deutlich, wohin der Trend in den kommenden Jahren gehen wird: hohe Funktionalität und vielfältige Formen von feingliedrig-technisch bis zu originellen Lichtskulpturen.
Wir freuen uns auf Alles was kommt, wünschen Ihnen einen glänzenden Jahresausklang und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Klassiker unter dem Klassiker: ausgewählte Design-Objekte und unkonventionelle Besonderheiten unterm Christbaum!

Für die Liebsten findet man gerne nur das Beste, ein ganz besonderes Geschenk mit Charisma, an dem man lange Freude hat. Schick lässt sich verschenken und muss dabei nicht viel kosten. Mit unseren ausgewählten Vorschlägen für die Bescherung ist für jeden etwas dabei. Viel Spaß beim Stöbern!

Kinderaugen an Weihnachten – es gibt fast nichts Schöneres auf der Welt. Sie möchten aber gerne etwas qualitativ Hochwertiges und Langlebiges verschenken? Keine Sorge – die Designwelt denkt auch für die kleinen Ästheten mit. Bequem, robust und kindgerecht farbenfroh erweist sich der Fatboy Junior Stonewashed Sitzsack aus superweicher, widerstandsfähiger Baumwolle. Spielen, toben, ausruhen – der macht Alles mit. In vielen verschiedenen Farben erhältlich ist er die perfekte Ruheoase für Prinzessinnen, der Lieblingsplatz für kleine Bücherwürmer oder die Erholungsinsel für Action-Helden.

Fatboy Junior Stonewashed Sitzsack

Fatboy Junior Stonewashed Sitzsack

Etwas für Groß und Klein, irgendwie verspielt und irgendwie schräg? Nein, kein Gesellschaftsspiel, sondern die Normann Copenhagen Bau Pendant Hängeleuchte der Designerin Vibeke Fonnesberg Schmidt. Die perfekte Ergänzung für unkonventionelle Einrichtungsstile oder als der exklusive Blickfang in einem schlichteren Ambiente.
Eine pfiffige Lichtidee ist auch die portable Fatboy Lampie-On Akkuleuchte im Stil alter Öllampen. Der Renner in Sachen Licht 2016 kann mit dem passenden Cappie-On passend zu jeder erdenklichen Situation oder Jahreszeit abgewandelt werden. Mittels eines Haken findet die Fatboy Lampie-On Akkuleuchte drinnen oder draußen einfach überall Platz und ihr stimmungsvolles, verziertes Licht wird mit Sicherheit alle verzaubern.
Traumhafte Silhouetten, zarte Licht- und Schattenspiele – das kann auch das Radius Design Licht City Wandlicht von Michael Rösing. Mit dem feinen, unaufdringlichen Kerzenlicht scheint das Wandlicht genau für die Wintermonate entworfen zu sein. Mit einfachsten Mitteln, nämlich prägnanten Aussparungen und Teelichtern entsteht ein romantisches, gemütliches Flair auf urbane Weise. Die Skylines von München, über Köln bis nach London sind perfekt zum Sammeln und eigentlich fast schon zu schön, um sie nicht einfach in der eigenen Wohnung anzubringen.

Artemide Tolomeo Micro Pinza

Artemide Tolomeo Micro Pinza

Was schenkt man jemandem, der schon Alles hat? Da gibt es Einiges, denn selbst Kenner und Liebhaber lassen sich mit einem Leuchten-Klassiker wie der kompakten Artemide Tolomeo Micro Pinza LED Klemmleuchte von den Designern Giancarlo Fassina und Michele De Lucchi mit dem berühmten, schwenkbaren Tolomeo-Leuchtenkopf noch überraschen.
Diesen Effekt erreicht mit Sicherheit auch die Cini & Nils Cuboluce Tischleuchte von Franco Bettonica & Mario Melocchi. Der kompakte Lichtwürfel ist nicht nur ein Klassiker, über dessen überraschende Technik sich jeder freut, sondern auch ein

Magis Air

Magis Air

Must Have für Design-Liebhaber, denn die Cuboluce Tischleuchte von Cini & Nils ist Teil der Dauerkollektion des New Yorker Museum of Modern Art. Ein kleines Kunstwerk für sich, nein, für alle!

Ohne Frage einer der berühmtesten Design-Klassiker der Magis Air-Chair Stuhl ohne Armlehne von Jasper Morrison. Der stapelbare, glasfaserverstärkte Stuhl besticht durch seine schlichte Formensprache und ist durch seine innovative Konzeption mehrfach prämiert worden, unter Anderem 2001 mit dem Good Design Award des Chicago Athenaeum oder dem Observeur du Design.
Auch der Kartell Maui Stuhl

Kartell Maui

Kartell Maui

ist ein eleganter Klassiker, der seit Jahren durch seine bequeme Bauweise begeistert. Der ergonomisch geformte, stapelbare Stuhl von Designer Vico Magistretti zeugt von minimalistischer Finesse und ist speziell die Anforderungen im Objektbereich hin konzipiert, ist durch sein zurückhaltendes Design aber perfekt für den Wohnbereich, in Ess-, Kinder- oder Arbeitszimmern.

Auch die Allerkleinsten sollen bei der Bescherung nicht leer ausgehen. Mit dem SACKit DOGit Cobana Hundekissen Mini wird es auch für Hund und Katz’ ab jetzt besonders komfortabel. Der strapazierfähige Cobana-Stoff ist witterungsfest und somit für den Innen- und Außenbereich geeignet, kann also auch problemlos überall mit hingenommen werden. Fiffi muss also nie wieder einfach auf dem Boden Platz nehmen.

De gustibus non est disputandum. Frei übersetzt: was dem Einen gefällt, ist dem Anderen kaum anzudrehen. Für die, die sich unsicher sind oder ganz außergewöhnliche Geschmäcker zu beschenken gedenken, haben wir auch noch eine Kleinigkeit parat: mit dem designandmiles-Gutschein machen Sie sicher Nichts falsch. Einfach, schnell und trotzdem stilsicher! Sprechen Sie uns einfach an!

Wir wünschen viel Spaß beim Verschenken und Auspacken. Fröhliche Weihnachten!

Mit Licht und Farben gegen trübe Tage und dunkle Stunden

November: es wird früher dunkel, draußen ist es ungemütlich. Dem kalten Grau vor der Tür begegnet man drinnen am besten mit warmen Farben und natürlichen Materialien. Tannengrün, Bordeauxrot und erdige Farben wie Senfgelb oder Nußbraun sorgen schon als kleine Details mühelos für eine behagliche Atmosphäre.

Santa Cole Tripode G5 M3

Santa Cole Tripode G5 M3

Wenn sich die Sonne rar macht, ist es umso wichtiger, in unseren Wohnräumen dem Lichtmangel entgegen zu wirken. Die Formensprache sollte hin zu weichen Rundungen und Materialien wie opalem Glas, Stoffen und Holz gehen, denen jegliche Kühle und Strenge fehlt.
Durch den Stoffschirm der Santa & Cole Tripode M3 Tischleuchte in sanftem Grün oder der Santa & Cole Tripode G5 Stehleuchte in warmem Senfgelb fließt das Licht weich hindurch und schafft ein wohliges Flair in Wohn- und Schlafräumen. Die eleganten Brauntöne der graypants Ohio Pendelleuchte aus recycelter Wellpappe oder der

Lumini LIFT Stehleuchte

Lumini LIFT Stehleuchte

Lumini Lift Stehleuchte mit ihrem filigranen Holzschirm greifen die Geschmeidigkeit des Lichts unaufdringlich auf und fügen sich in jeden Einrichtungsstil ein.
Sofern schon viele dunkle Farbtöne vorhanden sind, kann ein Raum mit gläsernen Leuchten ganz leicht aufgelockert werden. Der kugelrunden

Kundalini Kushi Tischleuchte

Kundalini Kushi Tischleuchte

Kundalini Kushi Tischleuchte aus Opalglas oder der strukturierten Artemide Meteorite Tischleuchte aus Muranoglas wohnt etwas Heimeliges inne, selbst wenn sie nicht leuchten. Die

Lumini Theodora Pendelleuchte

Lumini Theodora Pendelleuchte

Lumini Theodora Pendelleuchte setzt mit ihren beiden Glasschirmen aus klarem und opalem Glas einen spannenden Akzent und spielt mit luftiger Transparenz und milchigem Licht.

 

Nirgends verbringt man lange Abende zuhause lieber als im Wohnzimmer und kaum ein Sitzmöbel verkörpert traditionell Gemütlichkeit besser als ein Ohrensessel wie der Driade Lou Read Sessel oder ein Schaukelstuhl wie der 

Kartell Comback

Kartell Comback

Kartell Comback Schaukelstuhl. Die flachen Lapalma Kipu Hocker können als bequeme Fußstütze verwendet oder zu gemütlichen Ruheinseln arrangiert werden. Die vielen verschiedenen Stoffe und Farben können farbige Akzente setzen oder sich in ein stimmiges Gesamtbild einfügen.

 

Auch mit den passenden Accessoires wird jedes Zimmer im Handumdrehen zum kuscheligen Zufluchtsort vor der nasskalten Strenge draußen. Die zweifarbigen Hey-Sign BI Kissenhüllen oder das Hey-Sign Stamp Line Kissen aus widerstandsfähigem Filz sind in vielen Farben erhältlich. Weiß oder cremefarben bewahren die Helligkeit im Raum und lassen sich fabelhaft mit dunklen Möbeln und Holz kombinieren. Gedeckte Farben wie die des myfelt Hardy Filzteppich mit weichen Filzkugeln in natürlichen Braun- und Grautönen strahlen hingegen Ruhe und Behaglichkeit aus.

Wem beim Blick nach draußen immer noch zum Frösteln zumute ist, ist mit wärmenden Accessoires wie der Authenics Pill Wärmflasche aus Neopren oder dem Hey-Sign Nico Wärme-Kirschkernkissen bestens versorgt.

Myfelt Hardy Filzteppich

Myfelt Hardy Filzteppich

Den trüben Tagen in Herbst und Winter lässt sich mit Licht und sorgfältig gewählten Farbakzenten auf spielerische Art und Weise trotzen. Dynamische Kontraste aus hell und dunkel spiegeln das Geschehen draußen angenehm wohnlich wider. Jetzt fehlen nur noch ein heißer Tee und ein gutes Buch zum Schmökern, um die gemütliche Stimmung perfekt zu machen.

Hitverdächtig und preisgekrönt: die Gewinner des German Design Award 2016

Der alljährlich verliehene und international hoch angesehene German Design Award zeichnet herausragendes und vor allem zukunftsweisendes Produkt- und Kommunikationsdesign aus. Der Rat für Formgebung prämiert seit 2012 solch bahnbrechende Designtrends. Unter den diesjährigen Preisträgern im Bereich Produktdesign befinden sich auch einige unserer Handelspartner, denen wir auf diesem Wege gratulieren möchten.

Unter den deutschen Gewinnern befindet das Tojo Hanibal Regal von Florian Bürkle, dessen modularer Aufbau auf raffinierte Weise ganz ohne Schrauben auskommt. Weiß beschichtete MDF-Platten finden auf diese Weise im jedem Raum und jedem Ambiente ihren Platz. Ein weiterer deutscher Preisträger ist die ergonomisch geformte Müller Möbelwerkstätten Koii Liege von Sascha Akkermann aus rollbaren Paneelen, die mit witterungsbeständiger LKW-Plane beschicht sind. Sie ist im Handumdrehen auf- und abgebaut und dementsprechend perfekt für alle Aktivitäten im Freien.

Hanibal High

Hanibal High

Mueller Moebelwerkstaetten Koii Liege

Mueller Moebelwerkstaetten Koii Liege

Der dänische Designer Simon Legald hat in Kooperation mit Normann Copenhagen gleich zwei Preise abgeräumt. Sein stapelbarer Normann Copenhagen Tap Hocker steht für simplen Komfort in Reinform: drei hölzerne Stuhlbeine gehen scheinbar nahtlos in die Sitzfläche aus leichtem Polyyurethan über. Die flexible, weiche Oberfläche sorgt für einen beinahe gepolsterten Sitzkomfort. Die frischen Farben setzen in jeder Umgebung mühelos fröhliche Akzente.
Legalds Entwurf für die Normann Copenhagen Form-Kollektion folgt einem ähnlichen Prinzip. Ergonomisch gegossener Kunststoff bildet die Sitzfläche verschiedener Stühle und Barhocker, die auf Stuhlbeinen aus Holz oder lackiertem Stahl ruhen. Seine stilsichere Handhabung in der Kombination verschiedener Werkstoffe sicherte ihm verdientermaßen diesen renommierten Preis.

Normann Copenhagen Tap Hocker

Normann Copenhagen Tap Hocker

Normann Copenhagen Tap Hocker

Normann Copenhagen Tap Hocker

Normann Copenhagen Form Kollektion

Normann Copenhagen Form Kollektion

Die italienische Möbelmanufaktur Magis ist ebenfalls mit mehreren Preisen ausgezeichnet worden. Marcel Wanders’ Design für den Magis Cyborg Stuhl mit Stuhlbeinen aus Kunststoff und einer aufwendig gearbeiteten Rückenlehne aus verschiedenen Holzarten.
Eine besondere Erwähnung verdient an dieser Stelle der Münchner Designer Konstantin Grcic, denn er gewann nicht nur mit seinen Entwürfen

Magis Cyborg Stuhl Ply

Magis Cyborg Stuhl Ply

für den robusten Magis Traffic Tisch aus Stahldraht und schlichtem MDF sowie für den Magis Sam SonSessel aus Kunststoff, sondern wurde darüber hinaus auch in der Kategorie „Personality“ für seine unkonventionellen Entwürfe und seine Verdienste in der deutschen Designlandschaft ausgezeichnet.

Im Bereich Designerleuchten gewann die Kundalini Kushi Pendelleuchte von Alberto Saggia und Valerio Sommella für Kundalini mit ihrer kontrastreichen Komposition aus weichen und geradlinigen Formen. Der mundgeblasene Leuchtenkorpus sorgt für gleichmäßiges, weiches Licht und der lackierte Metallstab verleiht der Pendelleuchte eine zurückhaltende Eleganz.

Magis Traffic Tisch

Magis Traffic Tisch

Magis Sam SonSessel

Magis Sam SonSessel

Alle Preisträger eint der Anspruch an fortschrittliches und funktionales Design, dessen Ästhetik schlicht, zeitlos und flexibel ist. Ihre durchdachten Entwürfe bereichern die Designwelt und unsere Inneneinrichtungen. Danke dafür!

Eine Reise durch die Designwelt Skandinaviens: Luftige Lichtblicke aus Dänemark

Es wird zaghaft Frühling draußen. Die Tage werden länger und die Sonne wärmt schon ein wenig. Doch immer wieder ist es auch noch ein wenig trüb und regnet. Renommierte dänische Lichtmanufakturen bringen frischen Wind und behagliches Licht nach drinnen, wenn es draußen doch noch nicht so richtig freundlich hell ist.

 

Einer der ältesten Leuchtenhersteller der Welt ist das Designhaus Louis Poulsen, das

Louis Poulsen PH 4_3 Pendelleuchte

Louis Poulsen PH 4_3 Pendelleuchte

Ende des 19. Jahrhunderts ursprünglich als Elektrovertrieb gegründet wurde. Die Manufaktur mit Hauptsitz in Kopenhagen brachte in Kooperation zwischen Louis Poulsen und Paul Hennigsen bereits 1926 die heute weltberühmten PH-Leuchten heraus. Durch innovative Lichtkonstruktionen und hochwertige Verarbeitung sicherte sich Louis Poulsen einen festen Platz in der Branche und strich zahlreiche Auszeichnungen ein, darunter 2008 den amerikanischen ADEX Award in Gold für die Louis Poulsen Collage Pendelleuchte von Louise Campbell sowie 2009 den deutschen Red Dot Design Award für die Louis Poulsen Aeros Pendelleuchte aus der Feder von Ross Lovegrove.

 

Louis Poulsen Aeros Pendelleuchte

Louis Poulsen Aeros Pendelleuchte

Louis Poulsen Collage Pendelleuchte

Louis Poulsen Collage Pendelleuchte

Zeitlose Ästhetik und funktionale Reduktion sind gängige Assoziationen mit dänischem Design und gleichzeitig das Markenzeichen der Manufaktur Gubi. Einer ihrer Klassiker ist die Gubi Gräshoppa Stehleuchte. Der Entwurf der Designerin Greta Magnusson Grossman aus den 1940er Jahren folgt einem beeindruckend geradlinigen Minimalismus und effizienter Lichtführung. Der schwenkbare, längliche Leuchtenkopf ermöglicht eine gezielte Positionierung des Lichts und entblendet angenehm, wodurch sie sich als ideale Lese- oder Schreibtischleuchte erweist. Ihr unverwechselbarer, dynamischer Charme wird durch dezente Farben in einer hochwertigen Pulverlackierung hervorgehoben.


Ebenfalls in Kopenhagen ansässig ist die Lichtmanufaktur &Tradition. Hier ist der Name Programm, denn &Tradition hat sich auf dänische Designklassiker und deren Wiederauflage spezialisiert. Nordische Tradition in neuem Gewand findet sich beispielsweise in der
&tradition Topan VP6 Pendelleuchte von Verner Panton, die im Jahre 1959 für das Astoria Hotel und Restaurant in Trondheim entworfen wurde. Ein farblich auf den Leuchtenkorpus abgestimmtes Textilkabel umspielt das lackierte Aluminium.

&tradition Topan VP6 Pendelleuchte

&tradition Topan VP6 Pendelleuchte

Ein weiteres Beipiel für die Aktualität skandinavischen Designs zeigt sich in der &tradition Bellevue AJ4 Stehleuchte des Designers Arne Jacobsen von 1929. Der leicht schräge Leuchtenschirm sorgt für blendfreies Licht, das über einen verstellbaren Leuchtenarm bequem ausgerichtet werden kann. Das berühmte, vom Bauhaus inspirierte Design findet auch in einer Wand- sowie einer Tischleuchte Anwendung.

 

Etwas weiter westlich im Hafen von Aarhus sind die Designer-Leuchten von Lightyears beheimatet. Die geradlinigen, zeitlosen Entwürfe werden höchsten Ansprüchen gerecht und eignen sich sowohl für den Objekt- als auch für den Privatbereich.

&tradition Bellevue AJ4 Stehleuchte

&tradition Bellevue AJ4 Stehleuchte

 

Strapazierfähige Materialien gewährleisten auch bei starker Beanspruchung eine lange Lebensdauer. Die formvollendet geschwungene Lightyears Calabash Pendelleuchte von Komplot Design beispielsweise besteht aus gezogenem Aluminium und integriert spielerisch durch die leicht spiegelnde Oberflächenveredelung ihre Umgebung in das Lichtkonzept.
Längst weit über die Landesgrenzen Dänemarks hinaus bekannt ist die Lightyears Caravaggio-Kollektion von Cecilie Manz. Der Korpus aus hochglanzlackiertem Metall wird durch ein farbiges Textilkabel optisch aufgelockert. Sie gibt ihr Licht fokussiert und blendfrei nach unten sowie durch eine kleine Öffnung effektvoll nach oben hin ab.

 

Lightyears Calabash Pendelleuchte

Lightyears Calabash Pendelleuchte

Die auf effizientes Licht ausgerichteten Leuchten dänischer Designmanufakturen zeugen nicht nur von stilvoller Einfachheit, sondern strahlen im Zusammenspiel mit ihrer

 Lightyears Caravaggio-Kollektion

Lightyears Caravaggio-Kollektion

Umgebung auch eine angenehme Ruhe aus. Mit wenig Aufwand schafft dänisches Design eine heimelige Atmosphäre, in der sich trübe Tage ganz einfach überbrücken lassen. Und die Skandinavier müssen ja wissen, wie man das macht.

Man muss das Eisen schmieden, solange es heißt ist: die Magis Officina-Kollektion eint gekonnt Tradition und Moderne

Die Zusammenarbeit zwischen der italienischen Manufaktur Magis und den französischen Designern Ronan und Erwan Bouroullec hat bereits viele zeitlose Designklassiker hervorgebracht. Die Verbundenheit zu natürlichen Werkstoffen und zeitloser Eleganz macht diese Kollaborationen so fruchtbar und spiegelt sich auch in der neuen Magis Officina-Kollektion wider.

Officina ist das italienische Wort für Werkstatt und der für diesen Raum üblichen funktional puristischen Ästhetik folgen die ungewöhnlichen Möbelstücke dieser Serie. Einfache und robuste Materialien vereinen sich in einem kontrastreichen Design, das Seinesgleichen sucht.
Die spannende Optik basiert auf dem Gegensatz zwischen den natürlichen Unregelmäßigkeiten handgeschmiedeten Eisens und den glatten Oberflächen industriell gefertigter Sitzflächen und Tischplatten. Für die Gestelle der Officina-Serie von Magis werden Metallstreben erhitzt und durch Hämmern in Form gebracht, wodurch die charakteristischen Unebenheiten entstehen. Anschließend wird das Eisen zu kunstvoll verbogenen Gestellen zusammengefügt und nach dem Erkalten wahlweise verzinkt oder schwarz polyesterlackiert.

Den Anfang machen zwei Sitzmöbel, deren Finesse erst auf den zweiten Blick richtig deutlich wird. Der Magis Officina Stuhl und der einfach gehaltene Magis Officina Hocker in zwei Sitzhöhen bestechen durch das Wechselspiel aus grobem Material und filigranen Linien. Auf dem schmiedeeisernen Gestell ruht eine schmale Sitzfläche aus glasfaserverstärktem Kunststoff – im Falle des Stuhls in Verbindung mit einer geschwungenen Rückenlehne. Die dezenten Farben und das handgeschmiedete Eisen strahlen etwas Vertrautes aus und verleihen jedem Ambiente eine wohnliche Atmosphäre. Sowohl der Stuhl als auch der Hocker sind dank der robusten Materialien für den Außenbereich geeignet.

Magis Officina Stuhl

Magis Officina Stuhl

Die markante Optik des sorgfältig geschmiedeten Eisens stellt auch das perfekte Gegenstück zu einer flachen Tischplatte dar. Als quadratisches oder rundes Modell und in verschiedenen Größen sowie als etwas höherer Bistrotisch wirken die Tische der Magis Officina-Serie beinahe wie zeitlose Skulpturen.
Widerstandsfähige Materialien wie elektro-verzinkter und polyesterlackierter Stahl, wärmebehandeltes Eschenholz oder amerikanisches Walnussholz harmonieren nicht nur wunderbar mit dem Eisengestell, sondern auch mit einer Vielzahl an Einrichtungsstilen. Der Magis Officina Tisch kann als Esstisch oder Arbeitsfläche dienen und bis auf die Ausführung in Nussbaum auch draußen verwendet werden.

Magis Officina Tisch Quadratisch Ambiente

Magis Officina Tisch Quadratisch Ambiente

Magis Officina Hocker

Magis Officina Hocker

Die geometrische und dennoch lebendige Linienführung des Entwurfs der der Gebrüder Bouroullec bringt handgeschmiedetes Eisen in eine frische und moderne Form. Die Magis Officina-Kollektion ist somit nicht nur Schnittstelle traditioneller Handwerkskunst und industrieller Fertigung sondern gleichzeitig Maßstab für innovatives, zeitgenössisches Design. Firmenvater Eugenio Perazza sagt über das Projekt: „Die Herausforderung bestand darin, eine neue Formensprache zu erfinden.“ Das ist mehr als gelungen!

Schluss mit Schall: Akustiklösungen mit und ohne Licht

Das Rauschen der Stadt, Tag und Nacht. Der Hall in minimalistisch eingerichteten Räumen. Der telefonierende Kollege am Schreibtisch gegenüber. Das, was für unsere Ohren als Geräusch wahrnehmbar wird, nennt sich Schall. In bestimmten Frequenzen wird Schall als störend empfunden, besonders im Frequenzbereich der menschlichen Sprache. An allen Orten, an denen Menschen zusammenkommen, trägt dementsprechend eine Umgebung frei von Hall und Hintergrundrauschen zu einer angenehmeren Atmosphäre bei.

Über den gezielten Einsatz von schallabsorbierenden Materialien und Objekten können solcherlei störende Geräusche eingedämmt werden. Die optimale Akustik in Räumen

Hey-Sign Wabe Akustik-Wandelement

Hey-Sign Wabe Akustik-Wandelement

setzt sich aus Aspekten wie der Raumgröße und -nutzung an sich sowie dem der Nachhallzeit von Schall zusammen. Neben den klassischen Bodenbelägen empfiehlt es sich aus, weitere schalldämmende Elemente einzusetzen, da sich Schall in alle Richtungen ausbreitet. Dies kann zum Einen über die Einrichtung geschehen, zum Anderen aber auch über explizit zur Schallabsorption entwickelte Objekte für Wand oder Decke, die darüber hinaus auch noch außerordentlich dekorativ sind.

Gerade in Büros, in denen die Arbeitsplätze nahe beieinander liegen, sind schallabsorbierende Elemente wichtig. Außer einer direkten Abschirmung durch Trennwände, können störende Geräusche jedoch auch in Form von Wandelementen minimiert werden. Die Wandmodule der deutschen Manufaktur Hey-Sign erweisen sich hier als flexible Gestaltungsobjekte. Die einzelnen Paneele aus hochwertigem Wollfilz sorgen auf unkomplizierte Weise für eine angenehmere Gesprächsatmosphäre. Das Hey-Sign Wabe Akustik-Wandelement von Designerin Sonja Zilz oder
das bewegliche Hey-Sign Twister Akustik-Wandelement von Sirja Albrecht peppen durch ihre geometrische Formensprache und eine umfangreiche Farbpalette jede Umgebung auf. Die schalldämmende Wirkung des Filzes wird hier durch die Kombination verschiedener Farben zu einem auffälligen Wandschmuck erweitert.

Hey-Sign Twister Akustik-Wandelement

Hey-Sign Twister Akustik-Wandelement

Hey Sign Twister Wandelement

Hey Sign Twister Wandelement

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber auch ein einzelnes breiteres Element wie das Hey-Sign Welle Akustikelement Raummodul der Designer Bernadette Ehmanns, Sonja Zilz und Reimund Braun nimmt störende Geräusche auf und strahlt wohlige Ruhe aus. Der wellenförmig angeordnete Filz ist in verschiedenen Farben erhältlich und kann so gezielt auf die bestehende Einrichtung abgestimmt werden. Die Neuheit im Bereich der Raumakustik sind schallabsorbierende

Hey-Sign Welle Akustikelement Raummodul

Hey-Sign Welle Akustikelement Raummodul

Akustikleuchten. Die Herausforderung stellt hierbei die Kombination von angenehm blendfreiem Licht und gutem Raumklang dar. Eine mühelose Kommunikation in Verbindung mit angemessener Beleuchtung schafft eine angenehmere Atmosphäre im Raum, die nicht nur in Büros und Konferenzräumen, sondern auch in Räumlichkeiten wie Restaurants gewährleistet werden sollte.

Die italienische Lichtmanufaktur Luceplan begegnet der

Luceplan Silenzio Wandleuchte

Luceplan Silenzio Wandleuchte

anspruchsvollen Aufgabe, Licht und sanfte Stille in einem Objekt zu vereinen, auf innovative und ästhetische Weise. Die schalldämmende Luceplan Silenzio Wandleuchte aus der Feder von Monica Armani  fügt sich unaufdringlich in bestehendes Interieur ein. Die originelle Erscheinung ist dem Bezug aus hochwertigem Stoff der Firma Kvadrat geschuldet, wodurch eine fast leinwandartige Struktur entsteht. Das dahinter anzubringende Leuchtmittel scheint diffus durch den Stoff und schafft eine gemütliche Stimmung.

Besonders in größeren Räumen sorgt die Kombination aus schalldämmenden Wandelementen und schallabsorbierenden Pendelleuchten für eine gute Raumakustik. Die Luceplan Pétale Pendelleuchte von Designer Odile Decq schwebt wie ein futuristisches Lichtobjekt über dem Geschehen. Der schallschluckende Textilbezug dämpft angenehm Hintergrundgeräusche ab. In zwei verschiedenen organischen Formen erhältlich, entsteht eine ruhige Atmosphäre mit blendfreiem Licht.

Luceplan Pétale Pendelleuchte

Luceplan Pétale Pendelleuchte

Luceplan Pétale Pendelleuchte oval

Luceplan Pétale Pendelleuchte oval

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Akustik eines Raumes ist bei Weitem keine Nebensache und das gilt nicht nur für anspruchsvolle Musikliebhaber. Eine Hintergrundgeräusche dämpfende Stimmung im Raum sorgt im Handumdrehen für ein beruhigendes Gefühl. Gerade in Verbindung mit einer dekorativen Ästhetik oder weichem Licht sind schallschluckende Objekte der Trend des kommenden Jahres.

Behagliches Licht in Kombination mit warmen Holztönen – wohnliche Lichtquellen für lange Abende

Holz ist ein traditionsreicher Werkstoff und ein beliebtes Gestaltungselement, das trotz revolutionärer Entwicklungen anderer Materialien nie an Bedeutung verloren hat. Der unverwechselbare Charme dieses Materials kommt in Verbindung mit Licht besonders gut zur Geltung und schafft mühelos eine wohnliche, beruhigende Atmosphäre.

Im kühlen Finnland entstehen moderne Lichtobjekte aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Die Manufaktur Secto Design arbeitet ausschließlich mit PEFC-zertifiziertem, finnischem Birkenholz. Der für das Designhaus klassische, filigrane Look schmaler, lichtdurchlässiger Holzstreben entsteht in sorgfältiger Handarbeit und sorgt für eine gemütliche Lichtwirkung.

Ausladende Objekte wie die Secto Victo 4250 Pendelleuchte oder die Secto Octo 4240 Pendelleuchte von Designer Seppo Koho leuchten große Tische mühelos und blendfrei aus. Aus gebogenem Birkensperrholz geformt, sind sie in naturbelassener Ausführung, mit edlem Walnussfurnier oder laminierter Außenseite in weiß oder schwarz erhältlich. Die weiche Formensprache und die warme Anmutung des Holzes werden durch das sanft durchschimmernde Licht unterstrichen und schaffen eine einladende, gemütliche Stimmung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein besonderer Hingucker ist die Secto Aspiro 8000 LED-Pendelleuchte. Ihr spiralförmiger Leuchtenkorpus wird von Hand gefertigt und streut das energieefiziente

Licht der LEDs weich in den Raum. Die Kombination des nachhaltig gewonnenen Birkenholzes mit moderner LED-Technologie ist die konsequente Weiterführung ressourcenschonenden Designs. Ein wahlweise rotes oder schwarzes Textilkabel bildet einen deutlichen, wenn auch unaufdringlichen Kontrast zum leicht federnden Holzkorpus der Secto Aspiro 8000 LED-Pendelleuchte. Das auffällige Design der geschwungenen Holzstreben findet bei Secto Design auch in zahlreichen anderen Leuchten Anwedung, wie beispielsweise der Secto 4230 Wandleuchte oder der kleineren Secto 4231 Wandleuchte. Diese erzeugen nicht nur durch den lichtdurchlässigen Schirm, sondern auch durch die konische Form ungewöhnliche Lichteffekte. Die Wandleuchten können mit der breiteren Öffnung sowohl nach oben als auch nach unten positioniert werden, wodurch

wahlweise vornehmlich Decke oder Boden angestrahlt werden. Durch das luftige Design wirken sie vielmehr wie kompakte Lichtskulpturen, denn reine Wandbeleuchtung.

Sehr viel weiter im Süden arbeiten auch die Designer von Marset in Barcelona in ihren Entwürfen mit der natürlichen Anmutung von Holz. Die Marset Cala P Stehleuchte vereint urbane Eleganz mit der rustikalen Einfachheit von Eichenholz. Ein opulenter Leuchtenschirm gibt das Licht sanft und blendfrei ab und wird von einem schlanken Gestell aus Eichenholz gehalten, das in natürlicher Optik oder in schwarz gebeizt erhältlich ist. Die Marset Cala P Stehleuchte fügt sich dank des geradlinigen Designs sowohl in Wohn- als auch in Arbeitsräume nahtlos ein und verbreitet dort eine wohnliche Atmosphäre.

Die Marset Ginger P LED Stehleuchte ist ein weiteres Beispiel für die gekonnte Vereinigung des traditionellen Werkstoffes Holz mit moderner Lichttechnologie. Der flache Schirm entsteht in einem speziellen Verfahren, bei dem unter Hochdruck mehrere Schichten Papier und Holz zu einer dünnen gewölbten Scheibe gepresst werden. Die Innenseite des Leuchtenschirms ist weiß lackiert und reflektiert so sanft das Licht der integrierten LED-Elemente. Die geometrische Gestalt der Marset Ginger P LED Stehleuchte findet mit den Holzelementen eine harmonische Abrundung und erhält durch sie einen weichen, aufgelockerten Charakter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die zeitlose Eleganz verschiedener Holzarten entsteht nicht zuletzt durch die individuelle Maserung und die warme, natürliche Ausstrahlung, die diesem Naturprodukt innewohnt. Ob als Akzent in eher modernem Interieur oder als passende Ergänzung einer von Holz geprägten Einrichtung, Lichtobjekte mit Holzkorpus oder Holzelementen verströmen in jedem Ambiente sofort Behaglichkeit.